Dienstag, 27. September 2011

Zelda - Fazit

Da ich Zelda seit heute Nacht durchhabe, kann ich mir auch endlich ein Schlussfazit erlauben.


Es hat einfach irre viel Spaß gemacht Zelda zu spielen und ich danke TRND und NINTENDO für die Möglichkeit den 3DS mit Zelda testen gedurft zu haben!


PRO
+ 3D Effekt
+ super schöne Grafik
+ tolle Hintergrundmelodien, die ganz schnell zu Ohrwürmer werden
+ passender Wechsel zwischen toller Action und super Rätseln
+ ansteigender Schwierigkeitsgrad
+ ergeifende Story
+ lange Spielzeit (vorallem wenn man alle Extras will)
+ Abwechslungsreich, was Rätsel und Kämpfe angeht
+ viele veschiedene Labyrinthe und Umgebungen
+ jede Menge Items, die es zu finden gibt
+ tolle Hilfsfunktion (Shiekah-Stein)

CONTRA
- manche Speicherpunkte sind etwas blöd gesetzt, sodass man nachdem man gestorben ist oder nachdem man das Spiel wieder startet erstmal einige Minuten zurück laufen muss


Ich habe selten ein Spiel gespielt, dass mich dermaßen gebannt hat. Zelda: Ocarina of Time 3D hat einfach alles was ein gutes Spiel braucht, eine tolle Grafik, abwechslungsreiche Action, tolle Rätsel und eine herzerweichende Story.
Die Ziwschensequenzen, wie sie z.B. nach einem Bosskampf erscheinen sind sehr gelungen und so stimmungsvoll, dass ich dabei fast jedes Mal eine Gänsehaut bekommen habe. Zwar habe ich auch etliche Male geflucht und bin fast verzweifelt, weil ich einen Boss nicht hinbekommen habe, doch umso besser fühlte ich mich, als ich den Endboss dann endlich besiegt hatte und Hyrule vom Bösen befreite!
Ich find es fast ein bisschen traurig, dass ich das Spiel nun durch habe.
Aber zum Glück gibt es ja noch die Master Quest, die das Spiel schwieriger und somit zu einer neuen Herausforderung macht!

Hier meine noch Statistik:

Hihi genau einen Monat gebraucht um es durchzuspielen.
Die "kurze" Durchschnittsspielzeit ergibt sich übrigens deshalb, weil ich es oft kurz an hatte um anderen Leuten zu zeigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen