Montag, 29. August 2011

Fotos und weitere Eindrücke

Da im letzten Post die Fotos gefehlt haben...


Nintendo 3DS mit ausziehbarem Touchpen und AR-Karten.


Netzteil und Ladestation.


Zelda: Ocarina of Time 3D


Bedienungsanleitungen des 3DS



Wie man auf den Fotos vielleicht erkennt spiegelt der obere Bildschirm des 3DS sehr, was während des spielens etwas störend sein kann.
In wiefern das auf dauer stört werde ich noch herausfinden.


Sehr überzeugt hat mich bisher der Touchscreen, der untere Nildschirm.
Er reagierte, gerade mit dem Touchpen, sehr gut und lässt sich sehr genau ansteuern.
Dadurch das der Touchpen ausziehbar ist, kann man ihn bequem in der Hand halten. Und da er hinten im 3DS verschwindet, nimmt er keinen Platz weg und ist jederzeit griffbereit.


Der 3D-Effekt konnte mich bisher noch nicht hunderprozentig überzeugen, da man die Konsole sehr ruhig halten muss, um den bestmöglichsten Effekt zu erhalten.
Dies ist jedoch während des Spielens gar nichtmal so einfach und erfordert etwas Übung.
Es gelingt mir jedoch immer besser und macht auch äußerst viel Spaß.
Der 3D-Effekt an sich ist sehr plastisch und durch die stufenlose Reglung auch einfach anzupassen.
Jedoch empfinde ich es nach einiger Zeit als ermüdend, sodass ich immer zwischen 3D und 2D abwechsle.

Soviel für heute :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen